Change search
CiteExportLink to record
Permanent link

Direct link
Cite
Citation style
  • apa
  • ieee
  • modern-language-association-8th-edition
  • vancouver
  • Other style
More styles
Language
  • de-DE
  • en-GB
  • en-US
  • fi-FI
  • nn-NO
  • nn-NB
  • sv-SE
  • Other locale
More languages
Output format
  • html
  • text
  • asciidoc
  • rtf
Lernen im Modus der Transformation
Pädagogische Hochschule Ludwigsburg. (Tacit Dimensions of Pedagogy ; SITE)ORCID iD: 0000-0003-0328-1971
2011 (English)Conference paper, Oral presentation with published abstract (Other academic)
Abstract [en]

Unsere Stimme, Gesten, Mimik etc. vermitteln Bedeutungen. Im Übergang von einer Ausdrucksform in die andere können solche Bedeutungen noch verdichtet, verschoben, verstärkt, vermindert, verdreht, vereinfacht oder stilisiert werden. Kay O’Halloran (2005) nimmt an, dass solche Potentiale der Sprache, des Symbolischen und des Visuellen so genutzt und kombiniert werden können, dass ihr semiotischer Mehrwert größer ist als die Summe der Bedeutungen, die von jeder einzelnen dieser Ressourcen abgeleitet werden kann. Im Zusammenhang von Transformationen, in den Übergangsphänomenen zwischen einer menschlichen Ausdrucksform zur anderen also, konstituierten sich Bedeutungen weitgehend unabhängig von rein kognitiven Prozessen. Jack Mezirow legte bereits im Jahr 1978 eine Lerntheorie vor, in der er auf vier grundlegende Transformationsmodi abhebt, nämlich: die Anverwandlung an bestehende Referenzrahmen, deren Veränderung, die Erstellung neuer Referenzrahmen und Einstellungsänderungen.Das Unterrichts- und Forschungsmittel einer „Sensiblen Schwelle“ soll es möglich machen, transformative Lernprozesse nachzuvollziehen.Im Foyer einer Schule erklingt ein von SchülerInnen erstellter „Audio-Guide“ zu einem Thema, das sich die PassantInnen haptisch selbst erschließen. Die Klänge sollen diverse Lernanlässe auch für SchülerInnen anderer Klassen bieten. Die Unterrichtsphase zur Aufbereitung eines Themas für die Installation wurde filmisch dokumentiert. Anhand einer Filmsequenz wird unter Hinzuziehung der Dokumentarischen Methode die Fragestellung beforscht, ob überhaupt und wenn ja, inwiefern hier Transformationsprozesse nachweisbar sind.Antwort auf den Call zur3. Tagung des ForschungsnetzwerksImplizites Wissen (FORIM)Budapest, 24./25. Februar 2011Ansprechpartner:Jörg Markowitschj.markowitsch@donau-uni.ac.atDr. Anja KrausJuniorprofessorin für SchulpädagogikInstitut für ErziehungswissenschaftPädagogische Hochschule LudwigsburgReuteallee 46D-71634 LudwigsburgKontakt: kraus@ph-ludwigsburg.de

Place, publisher, year, edition, pages
2011.
Keyword [en]
bodily phenomenology, tacit dimensions of pedagogy, pedagogical learning theories, multimodality
National Category
Pedagogy
Research subject
Pedagogics and Educational Sciences
Identifiers
URN: urn:nbn:se:lnu:diva-37253OAI: oai:DiVA.org:lnu-37253DiVA: diva2:749579
Conference
3.Tagung des Forschungsnetzwerks Implizites Wissen (FORIM) an der Universität Budapest
Available from: 2014-09-24 Created: 2014-09-24 Last updated: 2017-01-16Bibliographically approved

Open Access in DiVA

fulltext(270 kB)135 downloads
File information
File name FULLTEXT01.pdfFile size 270 kBChecksum SHA-512
861a37e52b5d498f4791209ef55d008edf19566b955ed3d37ea1a32c39a238647ae68a4a16da0bb63d6ce544423c0458e45235ec6ffbded83523b38de1b47a41
Type fulltextMimetype application/pdf

Search in DiVA

By author/editor
Kraus, Anja
Pedagogy

Search outside of DiVA

GoogleGoogle Scholar
Total: 135 downloads
The number of downloads is the sum of all downloads of full texts. It may include eg previous versions that are now no longer available

urn-nbn

Altmetric score

urn-nbn
Total: 61 hits
CiteExportLink to record
Permanent link

Direct link
Cite
Citation style
  • apa
  • ieee
  • modern-language-association-8th-edition
  • vancouver
  • Other style
More styles
Language
  • de-DE
  • en-GB
  • en-US
  • fi-FI
  • nn-NO
  • nn-NB
  • sv-SE
  • Other locale
More languages
Output format
  • html
  • text
  • asciidoc
  • rtf