Change search
CiteExportLink to record
Permanent link

Direct link
Cite
Citation style
  • apa
  • ieee
  • modern-language-association-8th-edition
  • vancouver
  • Other style
More styles
Language
  • de-DE
  • en-GB
  • en-US
  • fi-FI
  • nn-NO
  • nn-NB
  • sv-SE
  • Other locale
More languages
Output format
  • html
  • text
  • asciidoc
  • rtf
Die bibelübersetzung Martin Luthers: eine soziolinguistische analyse der absicht, der methode und der auswirkung
Dalarna University, School of Languages and Media Studies, German.
2011 (Undetermined)Independent thesis Advanced level (degree of Master (Two Years))Student thesis
Abstract [un]

Brundin (2004, S. 63) sagt, dass sich die Reformation „um einen Kampf handelte, der Auswirkungen auf die ganze gesellschaftliche Struktur hatte.“ Das Ziel dieser Arbeit ist die Absichten hinter, die linguistischen Methoden und die sozialen Auswirkungen der Bibelübersetzung Luthers festzustellen, und dadurch die Aussage Brundins zu bestätigen bzw. widerlegen. Es wurde gefunden, dass Martin Luther die Bibelübersetzung und die Reformation in enger Zusammenarbeit mit seinen Kollegen an der Leucorea Universität und unter Führung des sächsischen Kurfürsten, Friedrich III., durchgeführt hat. Dabei haben die verwendeten linguistischen Methoden eine Schlüsselrolle gespielt, und viele heute bekannten wissenschaftlichen Theorien sind praktisch umgesetzt worden. Dazu gehören die Sapir-Whorf-Hypothese, die Defizit- bzw. die Differenzhypothese und die Diskurstheorie. Die Reformation hat eine gewaltige Machtverschiebung zur Folge, wo der Klerus dem Adel viele Rechte abgeben müsste, und die neu erzeugte Sprache der Lutherbibel hat zu einer deutschen Einheitssprache und die Erstehung eines deutschen Nationalstaates geführt. Als Schlussergebnis kann die Aussage Brundins klar bestätigt werden.

Place, publisher, year, edition, pages
Falun, 2011. , 57 p.
Keyword [un]
Translation, Reformation, Friedrich der Weise, Sachsen, Saxony, Spalatin, Melanchthon
Identifiers
URN: urn:nbn:se:du-6225OAI: oai:dalea.du.se:6225DiVA: diva2:519179
Uppsok
Humanities, Theology
Supervisors
Available from: 2012-01-23 Created: 2012-01-23 Last updated: 2012-04-24Bibliographically approved

Open Access in DiVA

fulltext(2245 kB)2166 downloads
File information
File name FULLTEXT01.pdfFile size 2245 kBChecksum SHA-512
4e3cc8572483f2846db46238a70a65ff046455f80d4713921161d34a0b96ff3520fde2b019b4966d0df1f8ab5e054b1340647b9c50b768a4bbc80dbf622d489e
Type fulltextMimetype application/pdf

By organisation
German

Search outside of DiVA

GoogleGoogle Scholar
Total: 2166 downloads
The number of downloads is the sum of all downloads of full texts. It may include eg previous versions that are now no longer available

urn-nbn

Altmetric score

urn-nbn
Total: 202 hits
CiteExportLink to record
Permanent link

Direct link
Cite
Citation style
  • apa
  • ieee
  • modern-language-association-8th-edition
  • vancouver
  • Other style
More styles
Language
  • de-DE
  • en-GB
  • en-US
  • fi-FI
  • nn-NO
  • nn-NB
  • sv-SE
  • Other locale
More languages
Output format
  • html
  • text
  • asciidoc
  • rtf